Book now

Geschichte

Es war einmal…

Im Jahre 1724 investierte der Visionär Nicolas Chatoney in ein Anwesen am See ausserhalb von Murten. Dieses blieb im Besitz der Familie für mehr als zweieinhalb Jahrhunderte, bis sein Nachkomme, Laure Mallet-Chatoney, angetan durch die malerische Landschaft und die faszinierenden Sonnenuntergänge 1906/07 beschloss, eine Sommerresidenz für sich und seine Frau zu bauen.

Die exquisite Villa war zu der Zeit ohne Zweifel einer der modernsten Wohnsitze im Kanton Freiburg. Die Inspiration des englischen Stils ist sowohl im funktionalen Inneren wie in der pittoresken, verspielten Architektur überall spürbar. Das dazugebaute Gärtnerhaus diente bis zur Eröffnung der La Pinte du Vieux Manoir in den 1950er Jahren als Garage für Automobile. Schon damals pflegte die La Pinte du Vieux Manoir den Sinn für Tradition und Gastfreundschaft.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, verkauften die Erben der Familie Chatoney das Eigentum. Das Anwesen wurde Mitte der fünfziger Jahre von einem Hotelier und einem Architekten entdeckt und in ein Hotel umgewandelt. Seitdem beherbergt die La Pinte du Vieux Manoir zahlreiche Gäste aus der ganzen Welt, welche die Gastfreundschaft geniessen und sich vom Charme verzaubern lassen.

Latest News